Individuelle Einzelbegleitung,
Yoga in der therapeutischen Anwendung

Im individuellen Einzelunterricht wird für die betreffende Person eine individuelle Yogapraxis für das selbständige Üben zu Hause erarbeitet. Sie soll möglichst den eigenen Wünschen und Vorstellungen entsprechen, ist orientiert an den gesundheitlichen Voraussetzungen und wird in Länge, Intensität und Wirkung speziell abgestimmt. Eine individuelle Yogapraxis wird um vieles wirksamer, wenn diese regelmäßig, mehrmals in der Woche, selbständig und nach dem eigenen Rhythmus geübt wird. Es steht der einzelne Mensch im Mittelpunkt und nicht das Bewältigen bestimmter Techniken. Jede Yogapraxis muss an die individuelle Person angepasst werden, nicht umgekehrt. Warum eine Yogapraxis jeweils unterschiedlich gestaltet sein muss, hat folgende Gründe:

Nicht jeder Mensch möchte vom Yoga das Gleiche. Die Schwerpunkte reichen vom Bedürfnis nach körperlicher Bewegung über den Wunsch nach Heilung einer Störung oder Krankheit bis zur Suche nach Antworten auf wichtige Lebensfragen.

Heilen: Viele Menschen suchen im Yoga Hilfe bei der Bewältigung einer Krankheit. Beschwerden wie Rückenschmerzen, Migräne, Bluthochdruck, depressive Verstimmungen usw. kann eine Yogapraxis positiv beeinflussen und harmonisieren.
Eine Yogapraxis steht aber nie im Widerspruch zu anderen Behandlungsansätzen (Schulmedizin, Homöopathie, etc). Sie kann auch immer eine begleitende, unterstützende Funktion haben und eventuelle Nebenwirkungen mindern helfen.
Es gibt viele positive Erfahrungen in der Arbeit mit Yoga in Bezug auf unterschiedliche Störungsbilder. Aber es sollen hiermit auch keine übertriebenen Erwartungen geweckt werden.

Gesund bleiben: Viele Menschen kommen zum Yoga, um tatkräftig zu bleiben, sich von unnötigen Spannungen zu befreien, den Körper beweglich zu halten, leistungsfähig und belastbar zu bleiben oder leistungsfähiger / belastbarer zu werden.

Sich finden: Körper und Atem in positiver Qualität erleben, den Geist ausrichten und innere Klarheit erlangen. Energie aufnehmen, Ruhe und die nötige Distanz zu den Anforderungen des Alltags finden und so den täglichen Stress bewältigen.

Sich verändern: Veränderung kann viele verschiedene Richtungen gehen. Mit Yoga lässt sich ein besseres Verständnis von uns selbst und der Welt um uns herum entwickeln. In diesem Zusammenhang steht die Auseinandersetzung mit Verhaltensmustern, die uns einengen und behindern können. Ziel ist es, mit uns und anderen offener und freier zu werden.

Dauer: Die Begleitung erstreckt sich über ca.6 Termine. Diese werden über mehrere Monate verteilt. Die Dauer des Einzelunterrichts beträgt 60 Min.

Kosten: 40 € / 25 €- (ermäßigt), Kinder,
Jugendliche, Auszubildende und Studenten: 20 €
/a 60 Minuten. Termine:nach Absprache